×

SERVICE MANAGEMENT

Eine gut funktionierende IT-Infrastruktur ist elementar wichtig für Ihren Unternehmenserfolg. Doch der IT-Betrieb zählt bei vielen Unternehmen nicht zu deren Kernkompetenz. Deshalb kann es vorkommen, dass durch unsachgemässen Betrieb hohe Kosten entstehen, technisch nicht optimal abgestimmte Lösungen im Einsatz sind oder es gar zu Ausfällen kommt. Daraus resultieren mitunter unternehmerische Wettbewerbsnachteile. Dank unserer langjährigen Erfahrung im Betrieb von IT- Systemumgebungen sind wir der richtige Partner für Ihren IT-Betrieb.

Durch die Definition von IT-Services mit den entsprechenden Vereinbarungen (SLA – Service Level Agreement) wird die Verbindung zwischen der IT-Strategie und den Leistungserbringern sichergestellt. Dank unserem Service Management (SM@ITRIS), das an ITIL (IT Infrastructure Library) angelehnt ist, profitieren Sie von zahlreichen Vorteilen:

  • Kontinuierliche Optimierung der IT-Services durch Ausrichtung auf aktuelle und zukünftige Anforderungen
  • Standardisierung Ihrer IT-Umgebung
  • Reduzierung der Kosten bei Beschaffung, Implementierung und Betrieb
  • Transparente Kontrolle und Überwachung der IT-Prozesse
  • Sicherstellung der IT-Sicherheit mit ganzheitlichem Schutz
     
"Wir stellen Ihren IT-Betrieb sicher, so können Sie sich auf
Ihr Kerngeschäft fokussieren."

Service Management bei ITRIS
IT Service Management ist das Verwalten und Implementieren von qualitätsbasierten IT-Services, die den Geschäftsanforderungen gerecht werden. Das IT Service Management wird mit Hilfe einer geeigneten Kombination aus qualifiziertem Fachpersonal, Prozessen und Informationstechnologie durchgeführt. Das SM@ITRIS-Phasenmodell zeigt die einzelnen Phasen im Service Management auf – von der Strategie über das Design und die Serviceüberführung bis zur kontinuierlichen Verbesserung der Prozesse.

Service Strategy: In dieser Phase wird das Leistungsangebot (Service Portfolio) aufgrund evaluierter und bewerteter Kundenbedürfnisse mit Ihnen zusammen definiert.

Service Design: Basierend auf dem Service Portfolio werden Services ganzheitlich definiert (Service-Katalog). Anpassungen an bestehende Prozesse, Betriebsfunktionen und Messsysteme werden berücksichtigt.

Service Transition: Die Serviceüberführung hat zum Ziel, IT Services aufzubauen und auszurollen. Wir stellen sicher, dass Änderungen an Services und Service-Management-Prozessen koordiniert abgewickelt und somit erfolgreich in Ihren Betrieb integriert werden.

Service Operation: Diese Phase beschreibt den operativen Teil, der notwendig ist, um die vereinbarte Leistung im täglichen Betrieb möglichst störungsfrei aufrechtzuerhalten und zu sichern. Darunter fallen bekannte Prozesse wie beispielsweise Incident-/Change-Management und der Service-Desk.

Continual Service Improvement (CSI): Die nachhaltige Steigerung von Leistung und Qualität der Services hilft, den geschäftlichen Erfolg eines Unternehmens langfristig zu sichern. Der CSI-Prozess zielt darauf ab, die Effektivität und Effizienz von IT-Prozessen und -Services fortlaufend zu verbessern.

OBEN